Laguiole
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Material
  1. Buchsbaumholz
  2. Büffelhorn
  3. Ebenholz
  4. Hirschhorn
  5. Nußbaumholz
  6. Olivenholz
  7. Rebholz
  8. Rosenholz
  9. Wacholderholz
Art
Preis
  1. 51,00 € - 99,99 €
  2. 101,00 € - 499,99 €

Laguiole

Tradition aus Frankreich

Laguiole ist der Name des traditionellen französischen Taschenmessers. Eine der vier Manufakturen, die das Messer in traditionell renommierter Qualität herstellen, ist Laguiole en Aubrac. Sie zählt zu den bekanntesten Besteckherstellern Frankreichs und ist für Qualität und Liebe zum Detail berühmt. Markenzeichen ist die Fliege (Mouche) auf dem Federrücken, die allein der Zierde dient. Ein traditionelles Laguiole zeichnet sich durch hochwertigen Stahl aus. Der Federrücken des Messers ist individuell verziert, jeder Messerschmied verwendet ein anderes Muster. Die Klinge ist am Rücken mit Kerben geschliffen, und jedes Laguiole trägt am Griff ein Kreuz aus kleinen eingeschlagenen Nägeln. Besonders das Messer ist altes französisches Kulturgut, nach dessen Vorbild auch andere Besteckteile gefertigt werden.

Individuell durch edle Materialien

Eine Besonderheit dieses französischen Edelbestecks ist die Verwendung spezieller Holzarten für den Griff. Traditionell wurde oft Olivenholz verwendet. Es zeichnet sich durch seine sehr helle Farbe und die dadurch deutlich hervortretende Maserung aus. Ein leichter Duft von Oliven kann bei diesem Holz durchaus wahrgenommen werden. Wacholderholz ist eine weitere beliebte und sehr traditionelle Holzart für den Griff eines Laguiole. Auch andere Edelhölzer wie Palisander oder Ebenholz finden Verwendung, für Sommeliermesser passenderweise oft Rebholz. Neben Holz wird häufig auch Horn für die Griffe verwendet, beispielsweise Büffelhorn oder Hirschhorn.

Jedes ein Einzelstück

Die ausschließliche Nutzung von reinstem Schwedenstahl bürgt bereits für die Qualität der Laguioles. Durch die traditionelle Fertigung mit Montage durch einen Messerschmied und anschließende Verzierung mit persönlichem Muster ist jedes Besteckteil bereits ein Unikat. Darüber hinaus ist durch das Holz im Griffteil noch ein individuelles Muster in der Maserung gegeben. Das Laguiole Besteck wird daher gern gesammelt, da es aufgrund seiner hochwertigen und teuren Materialien auch eine Wertanlage darstellt. Neben den klassischen Steakmessern, deren Vorbild das traditionsreiche Taschenmesser ist, sind vollständige Bestecke mittlerweile erhältlich. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die zum Messer passende Steakgabel. Und es gibt wohl kaum eine elegantere Art, das Dekantieren eines edlen Weines vorzubereiten, als die Flasche mit einem original Laguiole Sommeliermesser zu öffnen.

Der Inbegriff der Eleganz

Mit original Laguiole Besteck zeigen Sie, dass Sie etwas von Tischkultur verstehen. Die elegante Form des Bestecks in Kombination mit den hochwertigen Materialien besticht durch die Extravaganz und weist Sie als Kenner und Würdiger traditioneller Handwerkskunst aus. So setzen Sie einen besonderen Akzent beim nächsten Diner.