French Garden Fleurence
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Preis

French Garden Fleurence

French Garden: Klassisches Geschirr

Ohne Frage, French Garden-Geschirr gebührt ein Teil des Verdienstes, dass sich der deutsche Porzellanhersteller Villeroy & Boch in den letzten Jahrzehnten zu einer der führenden Marken in Sachen „Tischkultur“ entwickeln konnte. Optisch greift die Serie klassisches Geschirrdesign aus dem 19. Jahrhundert auf. An ihrer Entwicklung war Wendelin von Boch, bis 2007 Vorstandsvorsitzender von Villeroy & Boch, unmittelbar beteiligt, er benutzt das Geschirr auch gerne zu Hause, wie er in einem Interview anlässlich seines 70. Geburtstages erwähnte.

Geschirr vom Porzellanspezialisten

Villeroy & Boch ist ein Traditionsunternehmen, das auf mehr als 250 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Porzellan zurückblicken kann. Das merkt man Geschirr, Gläsern und Besteck an, das die Firma aus dem Saarland unter dem Stichwort „Tischkultur“ anbietet. Besonders edel präsentiert sich die Serie „French Garden“, die so robust hergestellt wird, dass das mit auffälligen Früchten und Blüten verzierte Geschirr auch für den Alltag tauglich ist. Verwendet wird dafür „Premium Porcelain“, ein Werkstoff, der spülmaschinenfest ist und sicher in der Mikrowelle angewendet werden kann.

Süße Früchte, zurückhaltende Farben

Bei Schlesinger bekommen sie Teller und Becher aus der French Garden-Serie „Fleurence“. Besonders schön ist der Pastateller aus der Reihe, der wie alle anderen French Garden Produkte lediglich auf einer Seite verziert ist. Dort aber umso aufwändiger, mit einem klassischen Kantenabschluss und davon abgesetzten Verzierungen in der Tellermitte, die vor allem Früchte aufgreift. French Garden vereint dabei modernes Material mit klassischem Design. Das Geschirr lenkt zu keiner Zeit vom Eigentlichen ab, dem Essen und Trinken. Es ist aber ausdrucksstark genug, um für eine farbenfroh gedeckte Tafel zu sorgen, an der man sich gerne niederlässt, um eine Tasse Kaffee zu trinken und ein Stück Kuchen zu essen.